JUZ Hofheim - Startseite JUZ Hofheim - Internes JUZ Hofheim - Rechtliches JUZ Hofheim - Rückblick Steckbriefe JUZ Hofheim - Outerlimits JUZ Hofheim - Gaudikicker JUZ Hofheim - Gästebuch Kontakt JUZ Hofheim - Impressum
  Neue Seite in Arbeit
...
spacer
 
   


Zur Homepage des OuterLimits 6

zum Gästebuch

  Drucken


Outer Limits 5 -3

Ferrari für millionsten Besucher
 
HOFHEIM Von wegen Geburtstagsfete - Outer Limits 5 soll eine Party werden, von der man in und um Hofheim herum noch lange sprechen wird. Am Freitag und Samstag, 26. und 27. August, geht im Hofheimer Freibad die Post ab. Nicht nur heiße Musik, sondern viele Attraktionen warten auf Tausende von Gästen.
 

"Der millionste Besucher gewinnt einen Ferrari" - ein Gag, den sich die JUZ-Verantwortlichen der heißesten Party, die Hofheim je sah, sich auf ihrer Homepage gönnen. Nun, eine Million Besucher sind mehr als Utopie, doch mit einem vollen Freibad wird schon gerechnet. Am nächsten Freitag und Samstag werden die Liegewiesen vor der 26 Meter langen Konzertbühne zum Aktionsraum für die Besucher. Schließlich soll das Openair mit sechs Bands an zwei Tagen schlichtweg eine Party vom Allerfeinsten sein. Gespickt mit einem Rahmenprogramm, bei dem sogar Baden im Nichtschwimmerbecken erlaubt ist.

Eine 50 Meter lange Bar, Kaffeezelt, zwei große Bar-Zelte, eine Cocktailbar, viele Verpflegungsstände nicht nur mit der obligatorischen Bratwurst - die Besucher brauchen nicht zu dursten und zu hungern. Unter dem Begriff Outer Limits hat das JUZ sich schon längst einen Namen gemacht. Outer Limits 5 zum 25-jährigen Geburtstag des offenen Jugendtreffs - daran wird sich Hofheims Jugend noch lange erinnern.

Musikalisch warten die Veranstalter mit einem Kontrastprogramm auf. Der Freitag steht ganz im Zeichen von Heavy Metal. Gleich drei hochkarätige Gruppen wurden verpflichtet. Als Aufwärmer startet Hatred, die stärkste Newcomer Heavy-Band des Jahres aus Schweinfurt. Hatred selbst über sich: "Wir sind eine zehnbeinige Formation, die mit unserem Power-Trashmetal alles wegblasen, was sich uns in den Weg stellt. Die Band ist längst nicht nur im Fränkischen, sondern in ganz Deutschland zu hören. Ab 19 Uhr "trashen" Stefan, Bacchus, Fred, Evil Ewald und Blef, was das Zeug hält.

Tankard, seit 1982 bereits auf dem Markt und Erfinder der sinnfreien Stilrichtung "Alcoholic Metal" kommt aus Frankfurt und stürmt um 22 Uhr die Bühne. Die vier "Musikanten", wie sie sich grinsend nennen, spielen seit 1998 in dieser Formation. Schaut man die Tourdates an, so war Tankard bis auf Hofheim überall auf der Welt.

Direkt vom "Hole in the Sky Festival" aus Bergen in Norwegen kommt "Sodom" nach Hofheim. Bobby Schottkowskis, Bernemann und Tom Angelripper haben schon mehr als 20 CDs produziert und sind auf der ganzen Welt in der Szene bekannt. Die Headliner des Heavy Metal powern in Hofheim ab Mitternacht.

Weitaus gesitteter, fast schon gemütlich, geht es am zweiten Tag der Party zu. Mit der Antenne Bayern Band hat man dann den absoluten Reißer im Programm. Bereits ab 18 Uhr heizt im Vorprogramm die Newcomerband aus dem Schweinfurter Raum "Gravity" die Stimmung an. Sängerin Christina (kommt übrigens aus Knetzgau) und ihre sechs gestandenen Männer haben sich für das Vorspiel ein heißes Repertoire zusammengestellt. Schließlich sollen die eigentlichen Stars der Veranstaltung, die "Antenne Bayern Band" ein gut temperiertes Publikum haben.

Mit Kathie Kleff als Frontfrau stehen noch weitere Moderatoren auf der Bühne. Drei Stunden, in denen die Post abgeht und die heißeste Party des Jahres garantiert wird. Anschließend übernimmt Sky die Bühne. Die Band, für beste und perfekte Bühnenschau bekannt, will dann nochmals die Partygäste aufmischen. Ihr Programm geht von AC/DC bis zu Queen. Doch damit ist der Abend noch lang nicht zu Ende. Um 130 Uhr greift "Fleischi" alias Bernhard Fleischmann von Antenne Bayern in seinen Zauber-CD-Koffer und legt für Discofans heiße Scheiben für eine lange Nacht auf.

Stehvermögen müssen die Gäste an allen beiden Tagen schon mitbringen. Wer im eigenen Zelt oder im Schlafsack übernachten will, hat dazu nur 100 Meter vom Festgelände entfernt am Mount Erwin Gelegenheit.

Verbilligte Karten gibt es im Vor-
verkauf in der Geschäftsstelle des
Boten vom Haßgau, nähere Infor-
mationen im Internet unter
www.juz-hofheim.de
Der Countdown läuft, nur noch sechs Tage bis zur größten Party, die Hofheim je erlebt hat. Im Freibad feiert das JUZ mit sechs Bands seinen 25. Geburtstag.
FOTO GERMAN SCHNEIDER



   
  © Copyright 2006 JUZ Hofheim